JUGEND DES rEITVEREINS


Hier findet Ihr alle Termine und Berichte über die Jugendaktionen des Reitvereins.


Termine

Datum Aktion/ Ausflug
03.10.2018 Ausflug nach Pullman City Infos bitte unter rfvtettnang@gmail.com anfordern

 "


Bisherige Aktionen


3. Jugendolympiadentag und Pferdehof im Koffer

Am dritten Olympiadentag wurde die Kreativität unserer Jugend gefragt. Unter dem Motto " Pferdehof im Koffer" bastelten wir für unsere Ausstellung am diesjährigen Springturnier Pferdeställe im Koffer. Es kamen super schöne Ergebnisse raus, welche wir Euch auf keinen Fall vorenthalten wollen. Wir hatten einen spaßigen Bastelnachmittag. 

2. Jugendolympiadentag und Grillen mit Filmeabend

Am 12.05.2018 fand der zweite Jugendolympiadentag statt. Nach dem die Wertungsspiele absolviert waren begann der gemütliche Teil des Nachmittags/ Abends. Zu erst wurde gegrillt und  danach auf der Leinwand ein Pferdefilm geschaut. Da alle sehr viel Spaß hatten möchten wir dies gerne wiederholen. 


Pferdesachen selber machen & 1. Olympiadentag 2018

Am 11. März fand der erste Olympiadentag statt und es wurden die ersten Punkte für die Jahreswertung gesammelt.  Gemeinsam knüpften wir noch Führsticke für die Schulpferde und verzierten Schabracken mit viel Glitzer und Perlen.


Vereinsmeisterschaft der Reitschulkinder und Olympiadenfinale - ein voller Erfolg

Am

letzten November Sonntag fanden die Vereinsmeisterschaften des RFV Tettnang statt.

Dieses Jahr wurden die Vereinsmeisterschaften zum ersten mal nur unter den Kindern der

Reitschule ausgetragen. Die Kinder konnten sich zwischen mehreren Prüfungen entscheiden. Es gab Führzügelklasse, Caprilli, Geschicklichkeit, E- Dressur und Reiterwettbewerb im Angebot.

Nachdem die Schulpferde Papermoon, Felix, Calina, Oskar, Cash, Chico und Filou schön hergerichtet waren, begann um 9.30 die erste Prüfung.

Im Führzügelwettbewerb wurde Luise Wiedemann Vereinsmeister. Den Caprilli –Wettbewerb konnte Annabel Stantz für sich entscheiden. In der Geschicklichkeitsprüfung wurde Eva Eberle Vereinsmeister. Der Reiterwettbewerb wurde in zwei Gruppen geteilt. Gruppe 1 gewann Anne Keckeisen und Gruppe 2 gewann Simone Lempert. Die beiden sind somit auch Vereinsmeister. In der E-Dressur konnte sich Gina Herrmann über den ersten Platz und den Vereinsmeistertitel freuen. Alle 40 Starter erhielten für Ihre Teilnahme verschiedenen Ehrenpreise.

Die Theorieprüfung wurde in zwei Gruppen geteilt. Die Einsteigergruppe konnte Joy Weishaupt für sich entscheiden. Die zweite Gruppe gewann Zoe Schütz.

An diesem Sonntag fand auch das Finale der Jugendolympiade statt. Die Teilnehmer konnten

in 3 Teilprüfungen, die über das ganze Jahr verteilt waren Punkte sammeln. Am Sonntag war nun das

Finale. Die Siegermannschaft war die Gruppe 1 Annabel Strantz, Nora Lempert und Paul Zindel.

Der Pferdesportverband Baden-Württemberg vergibt jedes Jahr einen Preis an den Verein mit der besten Jungendarbeit. Dieses Jahr haben die Jungendvertreter Karolin Ackermann und Natalie Troll beschlossen einen Beitrag einzusenden. Das Motto dieses Jahr lautet: Entdeckt den Künstler in Euch-Künstlerische Gestaltung rund um das Thema Pferd.

Wir lassen uns überraschen welchen Beitrag die Jungendlichen eingesendet haben und ob wir einen Preis bekommen.


Bau des Jugendsprunges

Am 23.07.2017 war unsere Jugend wieder fleißig und hat begonnen einen Sprung für unser großes Springturnier zu verzieren. Wir freuen uns schon darauf Euch diesen am Turnier zu präsentieren.


In der Reitschule auf Gut Moos ist viel los!

In den letzten Wochen konnten bei 3 Veranstaltungen die Teilnehmer der Reitschule des RFV Tettnang ihr Können und Wissen rund ums Pferd einsetzen. Vor allem nutzten die Jugendlichen diese Chance auch um sich besser kennenzulernen.

Der Auftakt hierzu war ein dreitägiges Zeltlager, bei dem neben den Schulpferden

auch die Privatpferde im Einsatz waren. Im Mittelpunkt standen das Füttern, das Putzen, auf die Weide führen und ebenso auch die Stallarbeit (Katjas Strantz). Natürlich wurden auch einige Reitstunden

geritten (Beate Maier) und sowie korrektes Führen bei der Bodenarbeit geübt (Sibylle Troll). Gezeltet wurde vor dem Reiterstüble, indem auch gekocht und davor gegrillt wurde. Es waren sehr schöne

Tage bei bestem Wetter und einer prima Gemeinschaft und die Jugendlichen waren

hinterher zwar sehr müde, aber auch sehr glücklich!!

Gleich im Anschluss daran führten B. Maier und S. Troll wie schon im vergangenen Jahr eine Sitzschulung durch. Zwei Hauptschwerpunkte standen dieses Mal auf dem Programm. Auf der Bodenmatte waren viele der Teilnehmer erstaunt, mit wie wenig Kraft und Anstrengung man mehr Beweglichkeit durch Feldenkrais-Übungen „hervorzaubern“ kann. Auf dem Pferd kamen dann die Fränklin Bälle, die Diplomsportlehrer Eckart Meyners um 4 Bälle erweitert hat, zum Einsatz. Diese hat er speziell für die reiterlichen Probleme konzipiert. An der Longe wurde im Einzelunterricht geritten. Toll war es für die Reiter und auch die Zuschauer zu sehen, wie durch diese Bälle neue Bewegungsgefühle entwickelt wurden. Es war „Arbeit“ für den Körper, ebenso aber auch für das Gehirn und das wieder ohne großen Krafteinsatz!

Den Abschluss der ereignisreichen Tage bildete dann die Einweihung der neuen Schulpferdeboxen bei Kaffee und Kuchen. Zugleich war es auch der Auftakt zur Jugendolympiade, die sich die sehr engagierten Jugendwarte Karolin Ackermann und Natalie Troll ausgedacht haben, die in mehreren Veranstaltungen über das Jahr verteilt stattfindet. Und das Beste ist dabei, dass am Ende außer dem Spaß auch noch tolle Preise winken!

Hierbei soll die Gemeinschaft der Jugendlichen in Gruppenwettbewerben gestärkt werden und

natürlich dabei auch der Spaß nicht zu kurz kommen! So war bei Geschicklichkeitsspielen und Theorie voller Einsatz gefordert und sogar die Erwachsenen ließen es sich nicht nehmen die Spiele mitzumachen und sorgten für einige Lacher! Es waren sich alle einig, dass die letzten

Tage klasse waren und auf jeden Fall nächstes Jahr wiederholt werden müssen.